Darum sollte man sich vegan ernähren!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Veganer haben bei der Gewichtsreduktion besser durchgehalten und waren weniger häufig übergewichtig. Das Risiko, an einer Herzkrankheit zu sterben, war bei Veganern geringer. Sie hatten eine geringere Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu sterben.

Hier findest Du die vollständige Studie: http://www.vegan-studie.de/files/Health_At_Every_Size_Studie_2014-1.pdf

Gehirnfunktion, Gedächtnis und Lernen im Alter mit veganer Ernährung verbessern

Vegane Ernährung kurbelt die Gehirnleistung an und verhilft dem Körper zu mehr Energie und Vitalität! Vegane Ernährung ist eine gesunde Lebensform, die speziell für Senioren entwickelt wurde und dabei hilft, das Gedächtnis zu verbessern, die Denkfunktionen zu fördern und das Wohlbefinden im Alter zu steigern! Vegane Ernährung ist grundsätzlich ein Anti-Aging-Prozess, der den Körper fit macht und ihn mit den lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt!

Knochen – Mehr Knochenbruchgefahr?

Veganismus ist nach derzeitigem Stand der Forschung nicht schlechter als andere Formen der Ernährung für die Knochen. Dennoch ist es wichtig, sich ausreichend mit Vitamin D, Kalzium und Magnesium zu versorgen!

Vegane Ernährung ist gut für die Knochen! Vegane Ernährung hält den Blutdruck niedrig und schützt vor Osteoporose. Veganer können leichter abnehmen und haben ein geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Eine vegane Ernährung kann die Knochen stärken!

Vegane Ernährung und Beweglichkeit im Alter mit mehr Beweglichkeit im Alter zu steigern?

Regelmäßige Sportarten sind bei veganer Ernährung selbstverständlich möglich! Veganer haben keine Probleme, auf eine gesunde Weise Sport zu treiben. Sie sind nicht anfälliger für Verletzungen im Vergleich zu anderen Lebensformen. Die vegane Ernährung ist dabei wesentlich besser als vegetarische oder pflanzliche Ernährungsweisen geeignet, da sie insgesamt mehr Naturprodukte enthält. Veganer unterscheiden sich von Vegetariern und Allesessern auch durch ihren hohen Anteil an pflanzlichem Eiweiß in Form von Getreide und Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen sowie dem vermeintlichen „Klassiker“ Seitan (Weizenprotein).

Vegane Ernährung und die Sexualität – bessere Potenz und Libido mit veganer Ernährung?

Das mögliche Problem der veganen Ernährung, sich die notwendigen Nährstoffe aus pflanzlichen Lebensmitteln zu verschaffen, ist unter anderem dadurch aufgehoben, dass Veganer über einen höheren Anteil an Naturprodukten verfügen. Dies ermöglicht zusätzlich eine gründliche Versorgung mit allen essenziellen Nährstoffen.

Vegane Ernährung gilt als sehr gesund! Es wird von der Gesundheit profitiert! Die vegane Ernährung ist für alle Altersgruppen geeignet! Die sexuelle Funktion bei Veganern kann nicht nur verbessert werden, sondern ist auch besser als bei anderen Lebensformen!

Unsere Haut – mehr junges Aussehen mit veganer Ernährung?

Die Haut ist der Spiegel der Gesundheit des Körpers im Inneren. Mit dem Alter verliert die Haut an Elastizität und Spannkraft. Mit der veganen Ernährung kommt es zu einer Verbesserung des Stoffwechsels, was zu einer Stabilisierung des Gewichts beitragen kann. Das Risiko von Zivilisationskrankheiten wie Diabetes mellitus Typ II (Zucker im Blut) oder Thrombosen (Blutgerinnsel) sinkt deutlich, was eine vermehrte Aufnahme von Antioxidantien im Körper zur Folge hat. Diese unterstützen die Haut und helfen ihr bei der Vermeidung von Faltenbildung.

Bessere Blutwerte?

Vegane Ernährung hilft dem Körper, seine Nährstoffversorgung ausreichend zu sichern. Veganer haben einen niedrigeren Cholesterinspiegel, weil sie viele pflanzliche Öle konsumieren, die den Cholesterinspiegel senken. Sie haben auch einen niedrigeren Blutzuckerspiegel, weil sie kein tierisches Eiweiß konsumieren, das den Blutzuckerspiegel erhöhen kann. Außerdem haben Veganer einen niedrigeren Blutdruck als Vegetarier und Allesesser, weil ihre Ernährungsweise weniger Salz enthält.

Share.

About Author

Autor von EatFlex

Comments are closed.