Bill Gates nimmt Stellung zur deutschen Massentierhaltung

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In dem neuen Buch von Bill Gates “ Wie man eine Klimakatastrophe vermeidet“ beschreibt, was wirklich nötig ist, um die Treibhausgasemissionen zu beseitigen, die den Klimawandel antreiben. Der große Teil des Buches befasst sich mit den Technologien, die erforderlich sind, um die Emissionen in „schwer zu lösenden“ Sektoren wie Stahl, Zement und Landwirtschaft zu senken.

Die Deutsche Großschlachter- und Fleischwarenindustrie hat sich in einer Stellungnahme gegen die Forderung von Bill Gates gestellt, dass Fleisch aus dem Verkehr gezogen werden sollte.

Gates ist der Ansicht, dass sich die Menschheit von Fleisch ernähren könne, ohne dabei die Umwelt zu belasten. „Wir können unsere Ernährung umstellen und trotzdem gesund und glücklich sein“, schrieb er. „Wir müssen nur wollen.“

Im Brief heißt es unter andrem: „Bei Ihrem Vorstoß dürfen Sie nicht verschweigen, dass Sie Millionen von Dollar in die Gründung des Kunstfleischproduzenten Beyond Meat investiert haben. Das untergräbt Ihre Glaubwürdigkeit.“

Der Microsoft-Gründer hatte in dem Interview gesagt: „Ich bin kein Fanatiker, aber ich finde es schrecklich, wenn man ein Tier töten muss, um es zu essen. Wenn man sich die Zahlen ansieht, kommt man zu dem Schluss: Wenn man Fleisch essen will, dann sollte man es synthetisches Fleisch tun. Das ist die richtige Entscheidung. Es ist eine Frage des Konsums – und des Konsums von Ressourcen.“

Der Microsoft-Gründer hatte in einem Interview mit dem Magazin „Time“ gesagt, dass er sich wünsche, dass Fleisch aus dem Verkehr gezogen werde. „Ich glaube, das ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit“, sagte Gates. Er habe vor Kurzem mit dem indischen Ministerpräsidenten Narendra Modi gesprochen und ihn gefragt: „Was können wir tun?“ Modi habe geantwortet: „Wir müssen die Leute überzeugen, kein Fleisch zu essen.“

Gates hatte bereits im vergangenen Jahr in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur erklärt: „Wenn man sich die Zahlen anschaut, ist es klar: Wenn alle Menschen so leben wie wir in den Industrienationen, wird es eine Katastrophe geben.“

Die Deutsche Großschlachter- und Fleischwarenindustrie kritisierte die Forderung des Microsoft-Gründers scharf. „Bill Gates sollte sich mit seinem Geld lieber für eine bessere Bildung der Menschen in den Entwicklungsländern einsetzen“.

Share.

About Author

Autor von EatFlex

Comments are closed.