Wieso Chilischoten gesund sind

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Laut einer italienischen Studie im Journal of the American College of Cardiology hatten diejenigen, die mehr als viermal pro Woche scharfe Chilischoten verzehrten, ein um 40 Prozent geringeres Risiko, einen tödlichen Herzinfarkt zu erleiden. Darüber hinaus hing die schützende Wirkung nicht von anderen Ernährungsfaktoren ab; die gleichen Vorteile wurden bei Menschen festgestellt, die sich an eine gesunde mediterrane Ernährung hielten.

Denken Sie bei ihrem nächsten Restaurant besuch, wenn sie was scharfes bestellen daran, dass ein erhöhter Chili-Konsum Ihr Sterblichkeitsrisiko um bis zu 23 Prozent reduzieren kann.

Eine weiterer unabhängige Studie im BMJ untermauert die Ergebnisse, allerdings mit einem Haken. Sie ergab, dass Chilis zwar einen gewissen Schutz gegen eine Reihe von Krankheiten – einschließlich tödlicher Krebsarten – bieten können, der Alkoholkonsum die Vorteile jedoch zunichte macht. Mit ein bisschen gesunden Chilischoten Flocken über ihren Nudeln helfen Sie ihrer Leistung im Fitnessstudio zu verbessern. So holen sie vielleicht ein paar mehr Wiederholungen heraus, was durch eine weitere Studie bekannt gegeben wurde.

Aus diesem Grund ist scharfes Essen gesund!

Scharfes essen wie zugefügte Chilischoten im Essen verursachen einen kleinen Schmerzreiz, der Endorphine ausgeschüttet. Capsaicin in Chilischoten soll laut weiteren Studien, den Cholesterinwert senken. Durch seine gefäßerweiternde Wirkung sorgt das scharfe Essen für eine bessere Durchblutung. Davon profitiert auch die Verdauung, da diese weiter angekurbelt wird.

Scharfe Zutaten für das Essen

  • Chilischoten
  • Peperoni
  • Schwarze Pfeffer
  • Grüne Pfefferfrucht
  • Ingwer
Share.

About Author

Autor von EatFlex

Mit Leidenschaft täglich dabei neues zu lernen. Der Hunger ist nie zu stillen. Das Limit setzen wir uns im unserem Kopf selbst, also fangen wir gar nicht an ein Ende zu sehen. Meine sportliche Erfahrung basiert auf über 12 Jahren langen und intensivem Training für Geist und Körper.

Comments are closed.