Mit Ernährung sich vor Hautkrebs schützen!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Neue Forschungsergebnisse behaupten, dass die Mittelmeerdiät vor Hautkrebs schützen kann. Die Studie hat ausgewertet, dass trotz brennender Sommer sind die Hautkrebsraten im Mittelmeerraum-Gebieten niedriger sind als in Großbritannien.

Studie zu Hautkrebs

Eine kürzlich durchgeführte Studie wirft ein Schatten auf unsere Esskultur: Wissenschaftler entdeckten, dass eine Ernährung, die reich an Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Eiern und Bohnen ist, einen zusätzlichen Schutz vor Melanom bieten könnte. Die wohltuenden Nahrungsmittel sind allesamt Grundbestandteile der so genannten Mittelmeerdiät, die nachweislich auch Demenz, Alterung und Depressionen bremst.

Es scheint, dass der hohe Gehalt an Antioxidantien in der Nahrung Ihre Zellen vor Hautrötungen schützt – ein Prozess, der den Beginn der Gewebe- und DNA-Schädigung markiert, die zu Hautkrebs führen kann. Die Wissenschaftler, die zu dieser Schlussfolgerung kamen, verordneten „Going Greek“ (Griechisches Essen), um die schädlichen Auswirkungen der Sonne zu bekämpfen: Das bedeutet reichlich frische Produkte und gesunde Fette. Nicht nur reichlich Sonnencreme, sondern auch viel frisches Gemüse und würzige Zutaten sind also auch eine kluge und köstliche Vorsichtsmaßnahme gegen die heiße Sonne.

  1. Cancer and Mediterranean Diet: A Review
Share.

About Author

Autor von EatFlex

Mit Leidenschaft täglich dabei neues zu lernnen. Der Hunger ist nie zu stillen. Das Limit setzen wir uns im unserem Kopf selbst, also fangen wir gar nicht an ein Ende zu sehen. Meine spotliche Erfahrung basiert auf über 12 Jahren langen und intennsivem Traning für Geist und Körper.

Comments are closed.