Morgenrituale die dich Erfolgreich machen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Also, was ist so besonders an dem Erfolg von Tony Robbins ? Oprah Winfrey, Bill Gates, Steve Jobs, Mark Zuckerberg, Barack Obama und viele mehr. Was verbindetet diese Menschen.
Nämlich ein Morgenritual, das bedeutet, dass sie sich jeden Morgen Zeit nehmen und sie proaktiv und bewusst diese Zeit verbringen. Um sicherzustellen, dass sie stark sind und in einem großartigen Zustand befinden, damit sie den Morgen und Tag gut meistern können. Und schließlich ihr Leben erreicehn, welches sie sich wünschen. Sie sind proaktiv und beginnen nicht wie die meisten Menschen mit der Schlummer-Taste, wenn sie wachen werden oder checken sofort ihre E-Mails, ihre Facebook -Nachrichten. Beginnen nicht mit dem Stress und sind nicht besorgt über alles, was sie an diesen Tag tun müssen. Bestreiten den Tag nicht etwa mit einem ungesundem Frühstück.

Erfolgreiche Menschen nehmen sich Zeit, um sicherzustellen, dass sie in ihrem Körper sind. Ihr Geist und ihre Gedanken stark sind. Denn wenn du proaktiv bist, kümmerst du dich zuerst um dich, dann gehst du mit all den Hindernissen und Herausforderungen um, die du für den Tag hast, auf eine anderen Art.

Zu den morgendlichen Ritualen, die viele erfolgreiche und berühmte Menschen der Welt machen: Zuerst Tony Robbins, der große Selbsthilfe-Guru, er ist tatsächlich jemand, der mich immer wieder inspiriert. Tony Robbins nennt es seine „Power of Hour“ übersetzt „Stunde der Kraft“, es gehen aber auch 30 Minuten oder auch nur 15 Minuten. Bis man dieses ganze Stunde schafft bedarf es viel Training. Er beginnt jeden Morgen mit einem Morgenritual, von dem er weiß, dass er viel Energie und viel Erfolg von seinem Morgenritual hat. Er wacht auf und er springt sofort in ein heißes und kaltes Becken und was das tut? Dass dein Körper aufwacht, dein Nervensystem wird wach und hilft dir aufmerksamer zu sein. Er versucht jeden Tag seine Willenskraft zu stärken. Er verbringt einige Zeit damit, zu meditieren und sich mit dem zu überschwemmen, wofür er dankbar ist und visualisiert den Tag, an den er haben möchte. Tony Robbins hat ein Morgenritual, das ihm hilft, dort zu sein, wo er heute ist und schafft die Ergebnisse, die er in seinem Leben haben will.
Barack Obama, der vorherige Präsident der Vereinigten Staaten, er begann sein Morgenritual bei seiner Amtszeit zwei Stunden vor jedem geplanten Ereignis, also denke an den Präsidenten der Vereinigten Staaten, der viel belebter ist als du und er hat ein morgendliches Ritual. Er widmet sich seinen eigenen 45 minuten gleich als erstes am morgen, indem er sich um seinen Körper kümmert. Er hat ein gesundes Frühstück und meint dass dadurch seine Zeit produktiver wird, wenn er sein Training bekommt. Er vermeidet Kaffee und trinkt stattdessen Wasser, Orangensaft oder grünen Tee.  Eine andere Grundregel, die er hat, ist wie auch Tony hat, er vermeidet jede Kritik, so dass er nicht einmal die Zeitung liest oder die Nachrichten sieht. Mann will nicht den Tag beginnen indem dies Kritik der die Medien über ein einbricht.

Morgenrituale sind ein tolles Programm für den Geist, du solltest dein eigenes morgendliches Ritual erschaffen und in dein Leben implementieren, das auf einigen der erfolgreichsten Gewohnheiten der erfolgreichsten Menschen der Welt basiert.

Mark Zuckerberg trägt jeden Morgen das gleiche Hemd, denn für ihn ist es eine Entscheidung weniger am Tag, die er treffen muss. Die somit zu einer geringeren Entscheidungsmüdigkeit beiträgt. Also im Grunde, was er damit sagt, ist, wenn es zu viele Entscheidungen jeden Tag gibt, umso ermüdener wird es.

Bill Gates widmet sich morgens seinem Körper, indem er eine Stunde auf dem Laufband verbringt und füttert normalerweise auch seine Gedanken indem er etwas über seine Köpfhörer lernt.

Für Howard Schultz, der CEO von Starbucks, ist ein guter Start in den Tag, wenn er um 4:30 Uhr morgens aufstehet und mit seinen drei Hunden spazieren geht. Das sind auch Ritaule um seinen Geist frei zubekommen und sich um seinen Körper zu kümmeren.

Gründer von Twitter Jack Dorsey beginnt um 5:30 Uhr morgens sein Morgenritual und meditiert. Gefolgt von einem sechs Meilen Lauf.

Arianna Huffington beginnt jeden Morgen mit 30 Minuten Meditation und sie ist so überzeugt von den Vorteilen, dass sie ihren Mitarbeitern wöchentliche Kurse anbietet. Meditation ist sehr kraftvoll und beruhigt Geist und hilft bei der Konzentration, sowie mit dem Umgang mit Emotionen.

Oprah Winfrey versucht ihren Morgen so zu gestalten, dass sie ihren Verstand mit mindestens 20 Minuten der Meditation zu reinigen. Sie sagt: „ich bekomme Gefühle voller Hoffnung, ein Gefühl der Zufriedenheit, eine tiefe Freude, mit Gewissheit, dass selbst und dann die tägliche Verrücktheit, gemeistert wird.“

Arnold Schwarzenegger natürlich weißt du beginnt Tag um 5:00 macht sein Training.

Es gibt wenige Dinge die ein Leben so verändern können wir Morgenrituale. Die Wirkkung dieser kleinen Dinge kann dein Leben komplett verändern.
Nur du bist auf für deinen Körper und Geist verantwortlich. Versuche deinen Verstand und deine Gesundheit ,deine Beziehungen auf eine neue Welle zu bringen. Die Wichtigkeit dieser Dinge geht im Alltag so schnell verloren und schnell ist man selbst verloren in dieser hektischen Welt. Also nur Mut und ein bisschen Zeit für dich.

Share.

About Author

Autor von EatFlex

Mit Leidenschaft täglich dabei neues zu lernnen. Der Hunger ist nie zu stillen. Das Limit setzen wir uns im unserem Kopf selbst, also fangen wir gar nicht an ein Ende zu sehen. Meine spotliche Erfahrung basiert auf über 12 Jahren langen und intennsivem Traning für Geist und Körper.

Leave A Reply